OTTO Media

13 Jun 2014
karolina-swoboda-otto-work-force-zakenvrouw-noord-limburg-header

Karolina Swoboda von OTTO Work Force Geschäftsfrau des Jahres von Nordlimburg

Kategorie: Pressemitteilungen

Karolina Swoboda (33), Director Operations von OTTO Work Force, wurde zur Geschäftsfrau des Jahres 2014 der Region Nordlimburg ernannt. Ein großes Kompliment für die ehrgeizige Polin, die ursprünglich eigentlich nur für einen Ferienjob in der Produktion in die Niederlande kam. Sie erschuf ihr eigenes Erfolgsmodell und ist dadurch ein Vorbild für viele, so die Jury.

Karolina Swoboda kam im Jahr 2000 im Alter von 19 Jahren in die Niederlande. Sie wollte nur einige Monate bleiben, als sie über die gerade gegründete Zeitarbeitsfirma OTTO Work Force eine Stelle in der Produktion fand. Hier lernte sie die Sprache, kam mit neuen Menschen in Kontakt und entwickelte ihre Führungsqualitäten.

Sie beschloss, in den Niederlanden zu bleiben, um hier eine Karriere aufzubauen, aber es war nicht immer einfach, in der Geschäftswelt ihrer neuen Heimat ihren Weg zu finden. „Ich hatte den Eindruck, dass man meinen Ehrgeiz nicht immer sehr ernst nahm. ‚Ein junges Mädchen aus Polen, das ist bestimmt die Sekretärin‘, dachten die Leute oft. Es hat Zeit gekostet, bis ich begriff, dass das nicht an mir lag, sondern dass es Vorurteile waren. Ich habe nämlich bestimmt Eigenschaften, mit denen ich viel erreichen kann. So bin ich beispielsweise sehr gut darin, Verbindungen zwischen Menschen zu schaffen.“

Inzwischen hat sich die Polin zur Director Operations des Personaldienstleisters hochgearbeitet, der täglich 10.000 Zeitarbeitskräfte beschäftigt. Was nach 14 Jahren in den Niederlanden ihr Lieblingswort ist? „Mut“, antwortet sie. „Ich hatte den Mut, als junge Frau in die Niederlande zu gehen, an mich selbst zu glauben, die Sprache zu lernen, im Unternehmen Karriere zu machen und es bis zum Director zu bringen.“

Jetzt will die erfolgreiche Geschäftsfrau gern ein Vorbild für andere sein. „Ich bringe nicht nur die weibliche, sondern auch die polnische Seite ins Geschäft. Für viele unserer Kunden bin ich die Personalisierung des Erfolgs der Polen in den Niederlanden. Auch Menschen, die nicht aus den Niederlanden stammen, können hier etwas erreichen. Man muss nur Mut haben, Verantwortung übernehmen und sich voll und ganz für seine Ziele einsetzen.“

Auch die Jury der Wahl zur Geschäftsfrau des Jahres 2014 von Nordlimburg erkannte, dass die Polin für viele eine Vorbildfunktion hat. „Frau Swoboda ist eine Pionierin mit enormer Durchsetzungskraft, die eine eindrucksvolle persönliche Entwicklung durchgemacht hat“, heißt es im Jurybericht. Sie hat ihre Chancen optimal genutzt und sozusagen ihr eigenes Erfolgsmodell geschaffen. Sie ist in der Führungsetage ebenso zu Hause wie unter den ausführenden Mitarbeitern. Sie ist die Personalisierung des Unternehmens.
Die Wahl zur Geschäftsfrau des Jahres 2014 von Nordlimburg hat zum Ziel, Frauen als Unternehmer und Manager sowie weibliche Energie und Geschäftsstrategien zu fördern und zu entwickeln. Das Finale fand am Donnerstag, dem 12. Juni im Stadttheater (Schouwburg) Venray statt. Eine Jury und das Publikum stimmten darüber ab, wer von den drei Finalisten den Titel „Geschäftsfrau des Jahres 2014 von Nordlimburg“ am meisten verdiente. Die anderen nominierten Kandidaten waren Mariet Janssen, Personalgeschäftsführerin von Lely Center Venray und Riny Leenders, Geschäftsführerin von Passe-Partout.
Über OTTO Work Force

OTTO Work Force ist der größte internationale Personaldienstleister Europas. Täglich beschäftigt OTTO über mehr als 50 Niederlassungen in Europa rund 10.000 flexible Mitarbeiter aus Mittel- und Osteuropa insbesondere in den Niederlanden, in Polen und in Deutschland. In der Hauptniederlassung in Venray sind gut 160 Mitarbeiter beschäftigt. Die Aktivitäten von OTTO gliedern sich in sechs Geschäftsbereiche: Onsite-Services, Zeitarbeit und Entsendungen, Outsourcing und Vertragsmanagement, internationale Arbeitsvermittlung, Personalbeschaffung und -auswahl sowie Payrolling und Einzelunternehmen. OTTO ist Mitglied der Branchenorganisation ABU und nach VCU (Sicherheitscheckliste für Personaldienstleister) und der Norm NEN-4400-1 zertifiziert.