OTTO Media

03 Jun 2014
talent-naar-de-top-otto-work-force

OTTO Work Force unterzeichnet Charta „Talent an die Spitze“

Kategorie: Pressemitteilungen

Am 3. Juni 2014 unterzeichnet OTTO Work Force die Charta „Talent an die Spitze“. Damit bekräftigt der Personaldienstleister die Bedeutung der Diversität und die Notwendigkeit, mehr Frauen in die Führungsetagen zu bringen. Obwohl bei OTTO bereits 55 % der Stabs- und Führungspositionen von Frauen besetzt sind, hat sich das Unternehmen mit großer Motivation der Charta verpflichtet.

Hauptgeschäftsführer Frank van Gool: „Unser Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und ist somit wirklich modern: keine Traditionen, innovative Arbeitsweisen und viel Tatkraft. Unsere Belegschaft ist relativ jung, international zusammengesetzt und sehr ehrgeizig. Diese Kombination von Faktoren erklärt den – für die Niederlande – hohen Anteil weiblicher Arbeits- und Führungskräfte. Mit dieser Charta wollen wir dieses gute Gleichgewicht erhalten und unser Wissen mit anderen Unternehmen, die die Charta unterzeichnen, teilen.“

OTTO Work Force wird die Charta in der eigenen Organisation dazu einsetzen, die Bedeutung guter Aufstiegsmöglichkeiten zu betonen. Director Operations Karolina Swoboda: „Wir unterstützen die Ambitionen unserer Mitarbeiter. Gerade die Mitarbeiter, die zeigen, was sie können, müssen die Chance erhalten, ihre Ambitionen zu verwirklichen. Davon gehen enorme Impulse aus. Ich habe selbst seinerzeit als Zeitarbeitskraft angefangen, und heute bin ich Director.“